Filter
Unsere
für
für
SO | 26.02.2017 | 15:00 - 16:00 Uhr
Öffentliche Führung | Kunsthalle St. Annen
Ausstellung "Lübeck sammelt I - Von Max Beckmann bis Miroslav Tichý"
mit dem Kurator Dr. Oliver Zybok
Ausstellung "Lübeck sammelt I - Von Max Beckmann bis Miroslav Tichý"
plusicon(1) Created with Sketch.

Zu sehen sind die geheimen Bilder einer Stadt: Kostbare Werke von Lübecker Privatsammlern werden ergänzt durch Werke aus dem Depot des Museums, die selten oder noch nie zu sehen waren.

In dieser Ausstellung, die einen Bogen von der Nachkriegsmoderne bis in die Gegenwart spannt, arbeiten die Kunsthalle St. Annen und die Overbeck-Gesellschaft erstmals zusammen. Die Ausstellung »Lübeck sammelt« vereint zwei Sammlungstypen: zum einen den des öffentlichen Bereichs – Kunstwerke aus der Sammlung der Kunsthalle –, zum anderen den der Privatsphäre – Kunstwerke aus Lübecker Privatsammlungen. Während bei der öffentlichen Sammlung versucht wird, einen möglichst breit gefächerten Überblick über Kunstströmungen und -entwicklungen einer bestimmten Zeit oder Region zu vermitteln, eignet sich der Privatsammler hingegen Werke seinem eigenen, individuellen Interesse entsprechend an.

Vorgestellt werden Künstler, deren Schaffenszeit sich nach 1945 oder in der Gegenwart verorten lassen. So sind Werke von mittlerweile historischen Positionen, unter von Max Beckmann, Willi Baumeister, Hanna Jäger, Per Kirkeby, Markus Lüpertz, Ernst Wilhelm Nay, Emil Schumacher, Ulrich Rückriem und Günther Uecker, sowie solche von Vertretern der jüngeren Generation wie Vladimír Houdek, Candida Höfer, Nschotschi Haslinger, Martin Neumaier, Thomas Ruff, Thomas Schütte und Thomas Struth zu sehen.

Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
MI | 01.03.2017 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung | Kunsthalle St. Annen
Gustave Flaubert: Madame Bovary
Erfahren, woher wir kommen. Große Romane der Weltliteratur mit Hanjo Kesting
Gustave Flaubert: Madame Bovary
plusicon(1) Created with Sketch.

Frank Arnold (Lesung)

Hanjo Kesting (Kommentierung)

"Madame Bovary", 1857, ist Gustave Flauberts berühmtestes Buch und überhaupt einer der berühmtesten Romane der Weltliteratur. "Ich frage mich in allem Ernste", schrieb Jean Amery, "ob je wieder ein Roman als Roman ›Madame Bovary‹ erreicht hat". Flaubert schildert ein Ereignis der zeitgenossischen Wirklichkeit: Liebschaften und Tod einer Landarztfrau aus der Normandie. Er arbeitete fünf Jahre an dem Buch, der Mühsal des Schaffens und der Qual des einzig richtigen Ausdrucks bis zum Martyrium hingegeben. Daniel Kehlmann hat Madame Bovary als das "wichtigste Ereignis der Romangeschichte" seit Cervantes bezeichnet.

€ 15,00, Vorverkauf ab 10. Januar 2017, 11.00 Uhr, an der Museumskasse
FR | 10.03.2017 | 12:30 - 13:00 Uhr
Öffentliche Führung | St. Annen-Museum
Mittags im Museum
»Bilderzählungen im Mittelalter« in 30 Minuten mit Museumsleiterin Dr. Dagmar Täube
Mittags im Museum
plusicon(1) Created with Sketch.

In der Reihe »Mittags im Museum« führen die MuseumsleiterInnen zur Mittagszeit durch ihre Häuser. Da Lübeck in diesem Jahr »30 Jahre UNESCO Welterbe« feiert, stehen die Mittagsführungen für max. 30 TeilnehmerInnen unter dem Motto »Plötzlich 30« und dauern (nur) 30 Minuten. Perfekt für alle, die eine informative Mittagspause erleben wollen.

Die Leiterin des St. Annen-Museums, Dr. Dagmar Täube, führt zum Thema »Bilderzählungen im Mittelalter« durch ihr Haus.

Preis: Erwachsene: 7 / Ermäßigte: 3,50 / Kinder: 2,50 €
DO | 16.03.2017 | 15:00 - 16:00 Uhr
Öffentliche Führung | St. Annen-Museum
MuseumsMomente
Klangvoll - 1000 Noten und ein großer Name
MuseumsMomente
plusicon(1) Created with Sketch.

Kirchen und Musik in Lübeck … In klangvoller Zeitreise gehen wir zurück in das Lübeck des 17. Jahrhunderts. In Oldesloe, ganz nahe bei Lübeck, beginnt das Leben eines Meisters der Klänge. Dietrich Buxtehude ist es, der das musikalische Leben jener Zeit in Lübeck prägte. Lassen Sie sich erzählen über Leben und musikalisches Werk des genialen Musikers und Komponisten. - Klangvoll kommt er zu Ihnen, - ein „Meister der 1000 Noten“.

Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €
SO | 19.03.2017 | 15:00 - 16:30 Uhr
Öffentliche Führung | Kunsthalle St. Annen
Ausstellung "Lübeck sammelt I - Von Max Beckmann bis Miroslav Tichý"
mit Annette Klockmann
Ernst Wilhelm Nay, Der Engel, 1944, Öl auf Leinwand, 81,5 x 100 cm, Kunsthalle St. Annen, Lübeck
plusicon(1) Created with Sketch.

Zu sehen sind die geheimen Bilder einer Stadt: Kostbare Werke von Lübecker Privatsammlern werden ergänzt durch Werke aus dem Depot des Museums, die selten oder noch nie zu sehen waren.

In dieser Ausstellung, die einen Bogen von der Nachkriegsmoderne bis in die Gegenwart spannt, arbeiten die Kunsthalle St. Annen und die Overbeck-Gesellschaft erstmals zusammen. Die Ausstellung »Lübeck sammelt« vereint zwei Sammlungstypen: zum einen den des öffentlichen Bereichs – Kunstwerke aus der Sammlung der Kunsthalle –, zum anderen den der Privatsphäre – Kunstwerke aus Lübecker Privatsammlungen. Während bei der öffentlichen Sammlung versucht wird, einen möglichst breit gefächerten Überblick über Kunstströmungen und -entwicklungen einer bestimmten Zeit oder Region zu vermitteln, eignet sich der Privatsammler hingegen Werke seinem eigenen, individuellen Interesse entsprechend an.

Vorgestellt werden Künstler, deren Schaffenszeit sich nach 1945 oder in der Gegenwart verorten lassen. So sind Werke von mittlerweile historischen Positionen, unter von Max Beckmann, Willi Baumeister, Hanna Jäger, Per Kirkeby, Markus Lüpertz, Ernst Wilhelm Nay, Emil Schumacher, Ulrich Rückriem und Günther Uecker, sowie solche von Vertretern der jüngeren Generation wie Vladimír Houdek, Candida Höfer, Nschotschi Haslinger, Martin Neumaier, Thomas Ruff, Thomas Schütte und Thomas Struth zu sehen.




Preis: Erwachsene: 11 / Ermäßigte: 7,50 / Kinder: 6,50 €

Aktuelle Austellungen