Die Lübecker Museen haben wieder ihre Türen geöffnet. Beachten Sie bitte die dafür notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen, häufig gestellte Fragen zur Wiedereröffnung beantworten wir Ihnen hier.

Filter
Unsere
für
für
FR | 25.09.2020 | 18:00 - 18:30 Uhr
Sonstiges | St. Annen-Museum
exhibIT
exhibIT
Created with Sketch.

exhibIT ist die neue experimentelle Kreation der international anerkannten Choreografin Jessica Nupen. Die multidisziplinäre Performance an der Schnittstelle zwischen Tanztheater und Ausstellung beschäftigt sich mit den Objekten der Lübecker Völkerkundesammlung und untersucht deren zeitgenössische und historische Relevanz im Kontrast zum heutigen Lübeck. Im performativen Dialog erforschen Nupen und die zwei Performer die vielschichtige und widersprüchliche Geschichte dieser noch niemals gezeigten Stücke. Performance Time: 25-30 min.

Künstlerische Leitung, Choreografie & Text Jessica Nupen, Wissenschaftliche Mitarbeit Dr. Lars Frühsorge, Choreografie & Performance Irina Demina  & Sunday Israel Akpan, Gesang Caroline Nkwe, Komposition, Tondesign Konstantin Bessonov, Fotografie Tanja Hall

Eine Anmeldung ist erforderlich (Tel.: 0451 122 4137).

 

Preis: Erwachsene: 8,-/Ermäßigte 4,-/ Kinder: 2,50 €
SA | 26.09.2020 | 14:00 - 15:30 Uhr
Öffentliche Führung | St. Annen-Museum
Themenführung mit dem Kurator
Kunst aus dem hohen Norden
Themenführung mit dem Kurator
Created with Sketch.

Dr. Lars Frühsorge, Leiter der Völkerkundesammlung, führt durch die Ausstellung "Nordwärts - Südwärts".

Eine Anmeldung ist erforderlich (Tel.: 0451 122 4137).

Preis: Erwachsene: 12 / Ermäßigte: 8 / Kinder: 6,50 €
SA | 26.09.2020 | 16:00 - 16:30 Uhr
Sonstiges | St. Annen-Museum
exhibIT
exhibIT
Created with Sketch.

exhibIT ist die neue experimentelle Kreation der international anerkannten Choreografin Jessica Nupen. Die multidisziplinäre Performance an der Schnittstelle zwischen Tanztheater und Ausstellung beschäftigt sich mit den Objekten der Lübecker Völkerkundesammlung und untersucht deren zeitgenössische und historische Relevanz im Kontrast zum heutigen Lübeck. Im performativen Dialog erforschen Nupen und die zwei Performer die vielschichtige und widersprüchliche Geschichte dieser noch niemals gezeigten Stücke. Performance Time: 25-30 min.

Künstlerische Leitung, Choreografie & Text Jessica Nupen, Wissenschaftliche Mitarbeit Dr. Lars Frühsorge, Choreografie & Performance Irina Demina  & Sunday Israel Akpan, Gesang Caroline Nkwe, Komposition, Tondesign Konstantin Bessonov, Fotografie Tanja Hall.

Eine Anmeldung ist erforderlich (Tel.: 0451 122 4137).

 

 

Preis: Erwachsene: 8,-/Ermäßigte 4,-/ Kinder: 2,50 €
SO | 27.09.2020 | 15:00 - 15:30 Uhr
Musik | Kunsthalle St. Annen
soliTide - mit Imke Frank, Violoncello
Luciano Berio „Sequenza XIV“ für Violoncello solo (2002) mit Einführung
soliTide - mit Imke Frank, Violoncello
Created with Sketch.

Luciano Berio „Sequenza XIV“ für Violoncello solo (2002)
„Ein Musikwerk ist nie alleine - es hat immer eine große Familie, mit der es klarkommen muss, (...) und es muss im Stande sein, in der Gegenwart auf viele verschiedene Weise zu leben, manchmal die eigene Herkunft vergessend.“
Ein wunderschönes Zitat Berios von ergreifender Schlichtheit und Tiefe, das uns zeigt, dass ohne das Vergangene keine Gegenwart und auch keine Zukunft denkbar ist, auch nicht in der Musik.
Für Rohan de Saram, einen begnadeten Cellisten und Percussionisten, schrieb Berio dieses wunderbar sinnliche Stück, in dem sich musikalischer Wind aus dem Osten mit unserer mitteleuropäischen Kultur vereint. 
Erleben Sie das Werk im Kontext der Ausstellung "Manaf Halbouni - Ostwind". 

Das Konzert ist eine Aktion der "Kulturfunke".

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter mq@luebeck.de oder unter der Tel.-Nr. 0451/122-4137 an der Museumskasse.

SO | 27.09.2020 | 15:30 - 16:30 Uhr
Öffentliche Führung | Kunsthalle St. Annen
Führung durch die Ausstellung "Manaf Halbouni - Ostwind"
Führung durch die Ausstellung "Manaf Halbouni - Ostwind"
Created with Sketch.

Ein politischer Künstler zu Gast in Lübeck! Wie kaum ein anderer zeitgenössischer Künstler setzt sich der in Syrien geborene Manaf Halbouni mit dem Zustand der Demokratie und der Frage nach einer offenen Gesellschaft auseinander – in Europa und darüber hinaus. Der vorwiegend in Dresden lebende Künstler beschäftigt sich in seinen Werken unter anderem mit seinen Erinnerungen an den Bürgerkrieg in Syrien. Des Weiteren finden Themen wie Migration, Freiheit und Demokratie eine Resonanz in seiner Arbeit.

In der öffentlichen Führung erfahren Sie mehr über Halbounis Schaffen in Bildhauerei, Zeichnung und Video, in dem er seine Lebenserfahrung zwischen der arabischen Welt und Europa reflektiert. Ebenso werden Bezüge zu speziell von Halbouni für diese Schau ausgewählte Sammlungswerke der Kunsthalle vorgestellt und erläutert.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie um eine verbindliche Voranmeldung an der Museumskasse unter der Tel.-Nr. 0451/122-4137.  Bitte denken Sie auch an die aktuelle Maskenpflicht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Preis: Erwachsene: 12 / Ermäßigte: 8 / Kinder: 6,50 €

Aktuelle Ausstellungen