Die Lübecker Museen haben wieder ihre Türen geöffnet. Beachten Sie bitte die dafür notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen, häufig gestellte Fragen zur Wiedereröffnung beantworten wir Ihnen hier.

Filter
Unsere
für
für
DO | 29.10.2020 | 18:00 - 19:00 Uhr
Musik | St. Annen-Museum
Remter-Konzert
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss das Konzert leider entfallen.
Remter-Konzert
Created with Sketch.

ENTFÄLLT

Die Cembalistin Liene Orinska spielt Werke von W.Byrd, G.Frescobaldi, M.Weckmann, J.Ph.Rameau und J.S.Bach.

- Programmänderungen vorbehalten -

Begrenzte Teilnehmerzahl.

Bitte denken Sie auch an die aktuelle Maskenpflicht. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!.

SA | 31.10.2020 | 14:30 - 15:30 Uhr
Öffentliche Führung | St. Annen-Museum
Führung durch die Ausstellung der Völkerkundesammlung
"Nordwärts / Südwärts"
Führung durch die Ausstellung der Völkerkundesammlung
Created with Sketch.

Erfahren Sie die spannenden Geschichten, die die Objekte aus Skandinavien, Sibirien, Grönland, Kanada und Alaska zu zählen haben und entdecken Sie neue Sichtweisen auch auf Lübeck. Tauchen Sie mit uns ein in vergangene Zeiten und fremde Kulturen. 

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl bitten wir um eine verbindliche Voranmeldung unter der Tel.-Nr. 0451/122-4137

Preis: Erwachsene: 12 / Ermäßigte: 8 / Kinder: 6,50 €
SA | 31.10.2020 | 15:00 - 15:30 Uhr
Musik | Kunsthalle St. Annen
soliTide - mit Imke Frank, Violoncello
Iannis Xenakis „Kottos“ für Violoncello Solo (1977) mit Einführung
soliTide - mit Imke Frank, Violoncello
Created with Sketch.

„Der Hörer muß gepackt und, ob er will oder nicht, in die Flugbahnen der Klänge hineingezogen werden, ohne daß er darum eine spezielle Ausbildung bräuchte“ (Iannis Xenakis).
„Kottos“ ist ein grosses, beeindruckendes Werk des griechischen Komponisten und Architekten Iannis Xenakis, der nach der Flucht aus Griechenland lange Jahre in Paris gewirkt hat. Der mythische Kampf des barbarischen gegen das zivilisierte Zeitalter gab Xenakis das Stichwort für dieses Solo-Werk.
Der hundertarmige Riese und unbändig starke Kollos erscheint als Sinnbild für die heftige Virtuosität, die Kottos der Interpretin abverlangt.
Erleben Sie das Werk im Kontext der Ausstellung "Manaf Halbouni - Ostwind".

Das Konzert ist eine Aktion der "Kulturfunke".

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter mq@luebeck.de oder unter der Tel.-Nr. 0451/122-4137 an der Museumskasse.

SA | 31.10.2020 | 17:00 - 17:30 Uhr
Musik | Kunsthalle St. Annen
soliTide - mit Imke Frank, Violoncello
Iannis Xenakis „Kottos“ für Violoncello Solo (1977) mit Einführung
soliTide - mit Imke Frank, Violoncello
Created with Sketch.

„Der Hörer muß gepackt und, ob er will oder nicht, in die Flugbahnen der Klänge hineingezogen werden, ohne daß er darum eine spezielle Ausbildung bräuchte“ (Iannis Xenakis).
„Kottos“ ist ein grosses, beeindruckendes Werk des griechischen Komponisten und Architekten Iannis Xenakis, der nach der Flucht aus Griechenland lange Jahre in Paris gewirkt hat. Der mythische Kampf des barbarischen gegen das zivilisierte Zeitalter gab Xenakis das Stichwort für dieses Solo-Werk. Der hundertarmige Riese und unbändig starke Kollos erscheint als Sinnbild für die heftige Virtuosität, die Kottos der Interpretin abverlangt.
Erleben Sie das Werk im Kontext der Ausstellung "Manaf Halbouni - Ostwind".

Das Konzert ist eine Aktion der "Kulturfunke".

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter mq@luebeck.de oder unter der Tel.-Nr. 0451/122-4137 an der Museumskasse.

SA | 07.11.2020 | 18:00 - 19:00 Uhr
Musik | Kunsthalle St. Annen
Konzert Leonkoro Quartett & Tiemo Schröder
Eine Veranstaltung von KulturFunke*
Konzert Leonkoro Quartett & Tiemo Schröder
Created with Sketch.

Das aufstrebende und junge Leonkoro Quartett präsentiert zusammen mit dem Lübecker Künstler Tiemo Schröder eine ganz besondere Konzertidee. Zu den an dem Abend erklingenden Werken von Franz Schubert, Anton Webern und Ludwig van Beethoven hat Schröder großangelegte Zeichnungen erstellt und diese abgefilmt. Die von der Musik inspirierten Zeichnungen werden im Konzert auf einer Leinwand zu sehen sein und stellen einen Spaziergang durch die Musik dar. Das Leonkoro Quartett, dessen zwei Mitglieder gebürtige Lübecker sind und langjährig in dessen Kulturszene aktiv waren, hat sich schon mehrfach auf den renommierten Bühnen Deutschlands präsentiert. Dazu erhalten die jungen Musiker Unterricht bei Mitgliedern des Artemis Quartetts an der UdK Berlin und Günter Pichler (Alban Berg Quartett) an der Reine Sofia School of Music Madrid.

Programm:

F. Schubert : Quartettsatz c-Moll, D703
A.Webern: Fünf Sätze für Streichquartett, op. 5
L. v. Beethoven: Streichquartett Nr. 9 in C-Dur, op. 59/3

Leonkoro Quartett
Tiemo Schröder

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter mq@luebeck.de oder unter der Tel.-Nr. 0451/122-4137 an der Museumskasse.

Eine Veranstaltung von KulturFunke* 

Aktuelle Ausstellungen